Pkw bei Lauingen in die Donau gestürzt

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am 19.08.2017 gegen 13:00 Uhr ein Pkw auf Höhe der neuen Donaubrücke in Lauingen in die Donau gestürzt, abgetrieben und versunken.

Die Feuerwehr Dillingen wurde zusammen mit der Feuerwehr Lauingen, dem Rettungsdienst und der Wasserrettung um 13:01 alarmiert. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte war das Fahrzeug bereits in der Donau verschwunden, so dass zunächst mit Booten sowie einem Rettungs- und einem Polizeihubschrauber nach dem Fahrzeug in der Donau gesucht wurde. Weitere Rettungskräfte der Wasserwacht, der DLRG, der BF Augsburg sowie des THW Donauwörth wurden nachalarmiert

Nachdem das Fahrzeug nach ca. 3h Suche lokalisiert werden konnte, musste leider festgestellt werden, dass die Fahrerin noch im Fahrzeug eingeschlossen war. Sie konnte nur noch Tod geborgen werden. Anschließend wurde das Fahrzeug geborgen.

Die Feuerwehr Dillingen war mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann bis ca. 15:00 Uhr in Bereitschaft und unterstütze bei der Einsatzstellensicherung. Die Bergung wurde durch die Kräfte des Wasserrettungsdienstes sowie der Feuerwehr Lauingen durchgeführt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 2
Einsatzstart 19. August 2017 13:01
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 2 h
Fahrzeuge CBRN-ErkW
HLF 20
RW
Alarmierte Einheiten FF Dilllingen
FF Lauingen
BF Augsburg