Silvester-Einsätze

Die ersten Minuten der Silvesternacht konnte die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Dillinge noch mit Ihren Familien und Freunden feiern, bevor uns unsere ersten Einsätze 2018 ereilten.

Um 00:13 Uhr alarmierte uns die Integrierte Leitstelle (ILS) Augsburg zum einem Brand im 4. OG eines Mehrfamilienhauses in der Großen Allee in Dillingen. Vermutlich durch Silvesterfeuerwerk entzündete sich das Mobiliar des Balkons und dort abgestellte Gegenstände. Durch glückliche Umstände sowie unser raschen Eingreifen griff das Feuer nicht auf die angrenzende Wohnung über. Über die Drehleiter konnte der Brand schnell gelöscht werden, ohne eine Verschleppung in die Wohnung zu haben.

Noch während der Anfahrt zum Brand in der Großen Allee wurde parallel der Brand auf einer Terrasse einer Wohnanlage in der Donauwörther Straße gemeldet. Aufgrund der unklaren Lage über das Ausmaß der beiden Ereignisse alarmierte die ILS umgehend die Feuerwehren aus Donaualtheim und Lauingen zur Unterstützung nach. Rasch konnte jedoch geklärt werden, dass die Meldung für die Donauwörther Straße auch dem Brand in der angrenzenden Großen Allee galt, so dass die auswärtigen Wehren rasch wieder entlassen werden konnten.

Noch während der Löscharbeiten in der Großen Allee wurde die Dillinger Stadtteilwehr Hausen zu einem Brand eines Müllcontainers in die Schultheißstraße gerufen. Durch die Leitstelle Augsburg wurde das beim Dillinger Einsatz freie LF 20 ebenfalls dorthin entsandt. Vor Ort musste die Feuerwehr jedoch nicht mehr eingreifen. Durch die Besatzung eines ersteintreffenden Rettungswagens war der Kleinbrand bereits gelöscht worden.

Als die restlichen Kräfte der FF Dillingen den Einsatz an der Großen Alle gerade beendeten wurde die FF Hausen erneut zu einem Feuer in die Schultheißstraße alarmiert. Dort war der Brand einer Hecke neben dem städtischen Kindergarten gemeldet worden. Aufgrund des Meldebildes rückten der Stadtbrandinspektor zusammen mit Einsatzkräften aus der Großen Allee ebenfalls nach Hausen ab und unterstützen die Kräfte der FF Hausen bei den Löscharbeiten an einer ca. 6 m hohen Thujahecke. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf den nur etwa 4 m entfernt stehenden Kindergarten verhindert werden.

Gegen 02:00 Uhr rückte die FF Dillingen wieder ins Gerätehaus ein und die Mitglieder konnten eine restliche ruhige Silvesternacht verbringen.

Bilder: Donau-Zeitung/Cordula Homann


Einsatzart Brand
Alarmierung 1) Brand im Gebäude - Zimmer 2) Brand im Freien - Am Gebäude 3) Brand im Freien - Abfall-, Müll-, Papiercontainer 4) Brand im Freien - Freifläche klein
Einsatzstart 1. Januar 2018 00:13
Einsatzdauer 2h
Fahrzeuge CBRN-ErkW
HLF 20
LF 20
TLF 16/25
DLK 23-12
Alarmierte Einheiten FF Dillingen
FF Donaualtheim
FF Lauingen
FF Hausen